Vanessa Szalinski siegte in der E- und A-Dressur Hubertusturnier beim Reitverein Alte Aller Daverden

Langwedelermoor. Zum wiederholten Male richtete der Reitverein Alte Aller Daverden auf der Reitanlage der Familie Kuhlmann das vereinsinterne Hubertusturnier aus. Dieses richtet sich in erster Linie an den Reiternachwuchs, der erste Erfahrungen im Turniergeschehen sammeln möchte. Entsprechend gut war somit die Beteiligung insbesondere an den Führzügel- und Reiterwettbewerben. Allein in diesen beiden Wettbewerben zeigten mehr als 40 Kinder im Alter ab 4 Jahren voller Stolz das bisher Erlernte den Eltern und Großeltern. Insgesamt konnte sich der Reitverein über fast 60 Teilnehmer freuen.

Zunächst startete der Morgen um 8.00 Uhr mit den Fortgeschrittenen und den Turnierreitern. Im Springreiterwettbewerb siegte Fenja Gerkens auf Rosalie vor Celina Brüning mit Mitja und Lina Crombach auf Dixie Dynamite. Das E-Stil-Springen konnte Karina Baumgarten auf Cleo für sich entscheiden gefolgt von Fenja Gerkens, erneut mit Rosalie, und Julia Leismann auf Paris. Die höchste Wertnote des Tages errang Sarah von Borstel auf Fair Lady. Sie gewann das A-Stilspringen mit der Note 8,0 und setzte sich somit vor Lea Wesemann auf Dark Angel sowie Mara Müller mit Gladdys.

Das Reiterblut der Mutter und Trainerin Ute Wesemann tragen natürlich auch die Töchter Sina und Lea in sich. Sina gewann den Dressur-Reiter-Wettbewerb auf ihrem Pony Naic`s Pride vor Mailin Sophie Meyer mit Nancy und Natascha Viebrock auf Dusty. Erfolgreichste Teilnehmerin des Turniers war in diesem Jahr Vanessa Szalinski. Sie siegte sowohl in der E-Dressur wie auch in der A-Dressur auf dem erst 5-jährigen Royal Flash. In der E-Dressur belegten Lea Wesemann und Mailin Sophie Meyer die Plätze zwei und drei. In der A-Dressur errang Lea Wesemann erneut auf Dark Angel den zweiten Platz gefolgt von Joana Haase auf Dinozzo.

Schon während der Mittagspause steigerte sich das Stimmengewirr merklich. Die "Youngster" des Vereins fieberten aufgeregt ihren ersten Prüfungen entgegen. Die Schulpferde und –ponys wurden für diesen Tag ganz besonders herausgeputzt. Insbesondere die Kleinsten brachten so manchen Zuschauer zum Schmunzeln.

Der Führzügelwettbewerb wurde in drei Abteilungen gerichtet. Hier siegten Janne DeVries, Lina Sophie Rauhut und Lene Wagner jeweils auf Mitja. Die zweiten Plätze belegten Inga Rauert, Inja Hamdorf und Jaqueline Dorn, die dritten Plätze Tava Knoop, Christoph Godau und Nieke Vogelsang.

Den Reiterwettbewerb ohne Galopp gewann Finja Mühlenfeld auf dem „Schleifenpony“ Mitja gefolgt von Emily Bruls und Lina Fremke. Im Reiterwettbewerb mit Galopp, der wiederum in drei Abteilungen aufgeteilt wurde, siegten Lea Hoffmann, Marie Gröpper und Natascha Viebrock. Platz zwei errangen Melina Sommer, Janne Meyer und Yasmin Linz gefolgt von Sarah Rogalski, Hannah Sticker und Julia Rettkowski.

Am frühen Abend blickten alle Verantwortlichen und die zahlreichen Helfer, ohne deren unermüdlichen Einsatz ein solches Turnier nicht durchzuführen wäre, zufrieden auf den ereignisreichen Tag zurück.

Gallerie Himmelfahrt 2014