Lea Wesemann für Goldene Schärpe in Kreuth nominiert

Langwedel. Bereits im vergangenen Jahr war Lea Wesemann (RV Alte Aller Langwedel-Daverden) vom PSV Hannover für den Vielseitigkeitswettbewerb um die "Goldene Schärpe" in Saarlouis nominiert gewesen. Jetzt erhielt die 15-Jährige erneut eine Einladung vom Jugend- und Sportausschuss des Pferdesportverbandes Hannover in Abstimmung mit Landestrainer Claus Erhorn. In diesem Jahr kommt der Wettbewerb um die "Goldene Schärpe Pferde" vom 3. bis 5. Juni in Kreuth/Obf. zur Austragung.

Erst seit 2005 findet dieser Wettbewerb nicht nur für Ponys, sondern auch für Pferde statt. Ziel ist es, Nachwuchsreitern, die direkt mit Pferden in diesen Sport starten, einen geeigneten Einstieg in die Vielseitigkeit zu bieten. Die "Goldene Schärpe Pferde" ist eine kombinierte Prüfung bestehend aus Dressur-, Stil-Springen und Stil-Geländeritt auf dem Niveau der Klasse E. Weitere Teilprüfungen sind Theorie, Vormustern und seit 2014 auch ein Fitnesstest.
Lea Wesemann wird in Kreuth mit ihrer bewährten 15-jährigen Trakehnerstute Dark Angel an den Start gehen. Insgesamt acht Reiterinnen und Reiter aus dem PSV Hannover wurden nominiert, die dann zwei Mannschaften bilden werden. Die Festlegung der Mannschaften wird Landestrainer Claus Erhorn aber erst vor Ort vornehmen. jho

Gallerie Himmelfahrt 2014