„Goldene Schärpe“: Sina Wesemann auf Platz zwei

Mit dem Team des PSV Hannover Zweite bei der „Goldenen Schärpe“ in Thüringen: Sina Wesemann auf Captain Chato.

Langwedel - Sina Wesemann (RV Alte Aller Langwedel-Daverden) war auf ihrem Wallach Captain Chato vom PSV Hannover für die „Goldene Schärpe Pferde“ im thüringischen Crawinkel nominiert und wurde unter 16 Landesverbänden mit der Mannschaft Hannover hinter dem Sieger Westfalen Zweite. In der Einzelwertung reichte es unter 106 Teilnehmern zum 17. Platz.

 

Der Vielseitigkeits-Mehrkampf bestand aus Dressur, Stilgeländeritt, Stilspringen, Theorie, Vormustern und einem Fitness-Test. Der Sieg in der Mannschaft ging mit insgesamt 389,3 Punkten an Westfalen vor der Mannschaft aus Hannover mit 380,7 Punkten. Für Hannover waren außer Sina Wesemann noch Kea Grabasch (Springe), Ferdinand Lübekke (Wingst), Tom Meier (Salzhausen) und Smilla Maline Philipp (Elsdorf) am Start.

Die Höchstnote 10 gibt es in der Theorie

Dritter wurde die Equipe Schleswig-Holsteins mit 367,9 Punkten. Ihre besten Noten in der Einzelwertung erzielten Sina Wesemann und Captain Chato mit der Höchstnote 10 in der Theorie, der 7,7 im Gelände, der 9,0 beim Vormustern und der 7,8 im Stilspringen.

Jürgen Honebein (Kreiszeitung, 05.07.18)

 

Gallerie Himmelfahrt 2014