Sina Wesemann auf Captain Chato erfolgreich

Sina Wesemann war in Hannover auf dem 14-jährigen Wallach Captain Chato das Maß aller Dinge beim Trakehner-Bundesturnier.

Langwedel - Beim internationalen Trakehner-Bundesturnier in Hannover gewann die junge Sina Wesemann (RV Alte Aller Langwedel-Daverden) in überlegener Manier die „Trakehner Schärpe“.

In der kombinierten Prüfung Kl. E siegte sie auf dem 14-jährigen Wallach Captain Chato mit der Gesamtnote 58,90 überlegen vor Stella Porath (Uslar) auf Grantstown Grey Lady (51,45) und Mia Simon (Offenbach-Rumpenheim) auf Mirar (49,6). Sina Wesemann siegte in der Dressur (8,20) sowie in der Stilspringprüfung Kl. E mit Gelände (9,50) und wurde in der Theorie (6,50) Dritte und im Mustern (7,70) Sechste.

Nicht ganz so erfolgreich war ihre Schwester Lea Wesemann, die in der Gesamtwertung des „Trakehner Nachwuchschampionats“ auf dem achtjährigen Wallach Levano R mit 79,3 Punkten Dritte hinter der Doppelsiegerin Pia Sophis Schmidt (Weilheim) auf Shelby (84,25) und Bernado (90,85) wurde. Lea Wesemann gewann die Theorie mit der Note 9,50 und wurde im Springen und in der Dressur jeweils Dritte. Im Mustern wurde Lea Wesemann „nur“ Sechste, während es im Stil-Geländeritt Kl. A* mit der Note 7,20 zum vierten Platz reichte. 

Jürgen Honebein (Kreiszeitung, 11.07.18)

 

Gallerie Himmelfahrt 2014